Bildung

Nachhaltigkeit umfasst immer die drei ESG-Aspekte Ökologie/Umwelt (Ecology), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Corporate Government).

Bildung gehört laut unseren hauseigenen Nachhaltigkeitskriterien zum Social-Bereich. Bildung kann zudem dazu führen, dass die Verbraucher(innen) kritischer im Hinblick auf den Verbrauch endlicher Ressourcen werden.

Für eine doppelte Rendite

Unternehmen, die für die Gesellschaft nützliche Dienste im Hinblick auf Bildungsdienstleistungen bieten, kommen als mögliche Investments in Frage.
Hierbei ist die Auswahl keineswegs auf die Tätigkeit in Industriestaaten beschränkt.

Natürlich werden vom Murphy&Spitz Analyseteam auch in diesem Bereich sowohl Nachhaltigkeitsaspekte als auch wirtschaftliche Kennzahlen geprüft. Punkte wie Zugangsbeschränkungen oder Arbeitsbedingungen beim Anbieter selbst spielen eine Rolle.

Scroll to Top